toparch lightblue logo

Für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens ist die Effizienz der Geschäftsprozesse entscheidend. Der xft queue manager stellt für alle Prozesse
gemeinsam benötigte Funktionen zentral bereit. Darüber hinaus bietet er den technischen Rahmen für die Lösung analoger Probleme.

Hintergrund

Eine besondere Herausforderung bei der Gestaltung effizienter Geschäftsprozesse ist, bereits bestehende Unternehmensanwendungen prozessorientiert miteinander zu vernetzen. Diese Vernetzung erfolgt auf zwei Ebenen:
1. im Dialog
2. im Hintergrund.

Durch die Optimierung von User Interfaces wurden in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Vernetzung im Dialog erzielt. Ein sehr großes Potential liegt jedoch nach wie vor in der effizienteren Ausgestaltung von Prozessen im Hintergrund. In jedem einzelnen dieser Prozesse können technische oder auch fachliche Fehler auftreten; zudem kann es Abhängigkeiten geben. Häufig können Prozesse nicht sofort, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden (Beispiel: eine Rechnung soll automatisch gebucht werden, aber es liegt noch kein Wareneingang vor); oder es sind mehrere Prozesse in einer logischen Kette im Hintergrund vernetzt (Beispiel: Nach erfolgreichem Einfügen eines Dokuments in eine Akte soll eine Mail versendet werden).

Der xft queue manager stellt für alle Prozesse gemeinsam benötigte Funktionen zentral bereit. Darüber hinaus bietet er den technischen Rahmen für die Lösung analoger Probleme. Sämtliche xft-Anwendungsprodukte und ‑Lösungen nutzen die Hintergrundfunktionen des xft queue managers. Viele Queues werden in der xft add-on suite bereits im Standard ausgeliefert. Daneben können im xft queue manager eigene Queues erstellt und verwaltet werden.

Prinzip

Der xft queue manager arbeitet nach dem Store & Forward-Prinzip analog zur Verarbeitungslogik eines Mailsystems oder auch der guten alten Briefpost. Im ersten Schritt wird ein Verarbeitungsauftrag entgegengenommen, und alle übergebenen Daten werden zusammen mit spezifischen Daten des xft queue managers in einer Transaktion sicher weggeschrieben. Für den Absender ist damit die Sache erledigt. Im nächsten Schritt werden die Daten vom xft queue manager an einen Empfänger übergeben. Dieser ist für die Prozess-spezifische Umsetzung zuständig (z. B. Buchen einer Rechnung).

Es kann also je nach Art des Prozesses viele verschiedene Arten von Verbrauchern geben. Jede Art von Verbraucher stellt eine Queue dar. Der xft queue manager organisiert und überwacht die unterschiedlichen Arten von Queues.

Demo anfragen

Sie möchten unsere Produkte und Lösungen live kennenlernen? Vereinbaren Sie einen Demo-Termin!

vertrieb@xft.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden...

...mit »xftelegramm, dem Newsletter von xft, und in sozialen Netzwerken.

mail forward

 

Logo: SAP Technology PartnerSAP Certified: Powered by SAP NetWeaver

 

SAP Certified: Integration with Applications on SAP HANA